Durch einfache Korrekturmöglichkeiten ist POLYPOINT flexibel im Einsatz: Der ursprüngliche Dienstplan lässt sich auf einfachste Art und Weise den tatsächlichen Begebenheiten anpassen. Dienstplanänderungen werden durch simples Überplanen der betroffenen Planzellen vorgenommen. Im Stempeleditor werden die von der Planung abweichenden Arbeitszeiten rasch und effizient erfasst. Die Zeitkonten und der Bestand in der Bedarfsanzeige werden sofort aktualisiert.

Die bereinigten Pläne werden monatlich abgerechnet. Daraus resultieren die zulagen- bzw. entschädigungsberechtigten Stunden. Nach erfolgter Abrechnung sind die betroffenen Pläne für nachträgliche Änderungen gesperrt, und die Daten stehen für eine Vielzahl aussagekräftiger Auswertungen zur Verfügung. Die Monatsabrechnung liefert ein vollständiges Bild über das effektive Geschehen sowie die zu entrichtenden variablen Lohndaten (Zulagen, auszuzahlende Stunden etc.).