Durch den Einsatz der OP-Dokumentation reduziert sich der Erfassungsaufwand für alle Beteiligten merklich: Operateure, Anästhesisten, Anästhesiepflege, Instrumentierung, Zudienung sowie Hilfspersonal. Die OP-Dokumentation basiert vollständig auf der Operationsplanung. Doppelspurigkeiten werden vermieden und eine effiziente, vollständig integrierte Dokumentation ist sichergestellt.

Jedem Eingriff können bereits bei der Planung diverse Vorgabewerte als Vorlage hinterlegt werden. Bei den geplanten Operationsterminen müssen lediglich die individuellen Angaben ergänzt und abgeändert werden. Auch die Operationsberichterstellung wird durch POLYPOINT erleichtert.