POLYPOINT arbeitet nach SAFe® – Agilität zu Ihrem Vorteil

Unser Fokus richtet sich darauf, unsere Kunden proaktiv mit prozess- und problemorientierten Lösungen zu unterstützen. Dies erfordert, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden frühzeitig aktiv erkennen und unser Gespür für den Puls der Zeit in unsere Entwicklungen einfliessen lassen. Damit wir uns diesem dynamischen Umfeld entsprechend bewegen können, haben wir, mit Start im 2017, die agile Methode Scaled Agile Framework® – kurz SAFe® – bei uns eingeführt.

Scaled Agile Framework® (SAFe®), © Scaled Agile, Inc.
Scaled Agile Framework® (SAFe®), © Scaled Agile, Inc.

 

Die SAFe®-Methode erlaubt uns, unseren Produktentwicklungsprozess skaliert und lean zu leben. In einem regelmässigen Takt sind unterschiedliche Events vorgegeben, die einerseits den Produktentwicklungskreislauf und dessen Qualität sicherstellen und gleichzeitig die verschiedenen Etappen in der Produktentwicklung dokumentieren. Diese wichtigen Indikatoren ermöglichen uns, Innovationen schnell und qualitativ hochwertig auf den Markt zu bringen.

Jedes Produkt-Inkrement – das Ergebnis eines Produktentwicklungszyklus – startet mit einem klaren Auftrag auf Epic-Ebene aus dem Roadmap-Meeting. Jedes Epic – dieses beschreibt eine Anforderung auf einer sehr hohen Abstraktionsebene – durchläuft vorab diverse Prüfstufen und wird kollektiv im Roadmap-Meeting priorisiert und anschliessend an die Entwicklung übergeben. Es werden nur die Epics weitergereicht, die unsere Lösungen mit Weiterentwicklung und Innovation verbessern oder die hoch priorisierten Bedürfnisse von Seiten der Anwender wiederspiegeln. Aus dieser Beauftragung wird das Backlog für die Entwicklung generiert. Die Aufträge an die Entwicklung werden an einem gemeinsamen Planungsevent, dem PI-Planning, anhand der Kapazitäten in den verschiedenen Entwicklungsteams von den Teams selber für die nächsten zehn Wochen verbindlich eingeplant. Unser Unternehmen erreicht hierbei Einigkeit über die Prioritäten und die Planung für das nächste Implementing, welches jeweils in zweiwöchige Takte – sogenannte Sprints – unterteilt ist.

Der gemeinsame Rhythmus über alle Entwicklungsteams hinweg sowie die kollektiven Events zur Planung und Dokumentation der Entwicklung unterstützen uns in der gemeinsamen Ausrichtung und sorgen für unerlässliche Transparenz und Verbindlichkeit in der Umsetzung. So können die Abhängigkeiten zwischen den unterschiedlichen Teams und die Risiken der Entwicklungen bewusst behandelt werden und der Informationsfluss ist gewährleistet.

Agile Methoden bieten die Möglichkeit zum aktiven Mitgestalten. Nebst den bestehenden Gremien für den Austausch, so beispielsweise die ERFA-Gruppen, sollen Sie sich daneben auch zentral und zu jeder Zeit über den Status der laufenden Produktentwicklung informieren können. Wir planen dazu eine entsprechende Übersicht im Kundenportal.
Wir möchten Sie zudem als unsere Fachexperten nah und aktiv in unseren Produktentwicklungszyklus integriert wissen. Die Inputs und der Austausch zwischen der Kundenseite und unserer Entwicklung sind wesentlich für das qualitative Vorantreiben der Entwicklung.

Sind Sie an der aktiven Teilnahme zu einem bestimmten Thema interessiert? Wir suchen regelmässig Fachexperten – melden Sie sich bei Ihrem Squad Leader.
» Kontakt

 

Weiterführende Informationen zum Thema SAFe® finden Sie hier:
https://www.scaledagileframework.com/
https://www.wibas.com/de/scaled-agile-framework/