POLYPOINT nutzt - wie andere Software-Lösungen auch - Datenbanksoftware und andere Server-Software wie Applikation- bzw. Webserver. Die Lizenzierungen der Middleware- wie auch der Datenbanken wird zunehmend komplexer, weil die Hersteller der entsprechenden Lösungen in der Regel die Hardware-Umgebung als Lizenzparameter (Hardware-Footprint) zur Hand nehmen. Insbesondere in virtualisierten Umgebungen kann das zu Problemen führen was entweder zu immensen Lizenzkosten führt, oder Sie als Kunde zwingt die Hardware-Strategie der Softwarelizenzierung anzupassen.

Unsere neue Produktgeneration nutzt die Applikationsserver-Software (Middleware) der Firma Red-Hat, was die Komplexität weiter erhöhen würde. Wir haben versucht diese Fakten für Sie zu vereinfachen. Im Rahmen von Verhandlungen mit den beiden Unternehmen Red-Hat und Oracle haben wir neu die Möglichkeit, sämtliche Fremdsoftware - als Voraussetzung für den Betrieb von POLYPOINT - in einem Embedded-Model anzubieten.
Embedded bedeutet, dass sich der Kunde in keinem der beiden Fälle Gedanken über die Lizenzierung von ORACLE bzw. Red-Hat machen muss. Nach wie vor ausgeschlossen von diesen Ausführungen sind nötige Server-Software wie Betriebssysteme etc.

Unser Angebot
Mit unserem Embedded-Model erhalten Sie neu als fester Produktbestandteil eine Oracle Standard- oder Enterprise-Edition mit den jeweils aktuellen Releases- sowie dem zugehörigen Support. Wir betreiben unsere Lösungen in einem Business-Umfeld in welchem wir für jeden Kunden einen Premium-Support mit Red-Hat für die Middleware abschliessen. 

Im Embedded-Model ist bei einer Neulizenzierung von POLYPOINT der Datenbank-Layer- sowie die Middleware also bereits mitlizenziert. Sie erhalten mit unserem Wartungsvertrag den POLYPOINT-Support, die neuen POLYPOINT-Releases und automatisch sämtliche Datenbank-Software- und Middleware inkl. dem nötigen Support dafür.

Bestehende Kunden werden ebenfalls auf das Embedded-Model migriert. Die Wartungsverträge werden entsprechend aktualisiert. Ein Upgrade auf unsere Nachfolgeprodukte POLYPOINT Advanced, Enterprise- oder aber POLYPOINT High-Availability gilt als Voraussetzung. Ab Dezember 2014 haben wir die Möglichkeit mit bestehenden Kunden neue Verträge abzuschliessen, damit sie möglichst schnell von der Einfachheit des Models profitieren können. Wir werden sie entsprechend kontaktieren. 

 

Mehrwerte für den Kunden

  • Sie müssen sich über eine korrekte Lizenzierung oder aber über Supportverträge für
    Datenbank-Software und Middleware keine Gedanken mehr machen
  • keine Support- und Lizenzverträge mit Oracle- oder Red-Hat nötig d.h. sie benötigen nur mit uns einen entsprechenden Wartungsvertrag welcher sämtliche nötigen Softwarekomponenten- bzw. Wartungskosten inkludiert
  • ein Kontakt für sämtliche Probleme, unabhängig ob diese in der Middleware- der Datenbank oder in POLYPOINT zu suchen sind, dadurch entstehen keine Zuständigkeitsprobleme bzw. diese sind klar bei uns definiert
  • die Kosten sind aufgrund der definierten Wartungsverträge budgetierbar
  • keine Abhängigkeiten bzw. Mehrkosten in Bezug auf die Anzahl der Nutzer unserer Systeme
  • keine Abhängigkeiten in Bezug auf die eingesetzte Hardware (CPU’s, Hosts, VM)
  • keine Kostenüberraschungen wenn Sie ihre Hardware-Strategie grundsätzlich ändern wollen