Am 2. und 9. November 2019 stellten sich sieben Kandidatinnen und ein Kandidat der Herausforderung, die beste Fachfrau oder der beste Fachmann Gesundheit (in Ausbildung) der Kantone Basel-Stadt und Baselland zu werden. Beobachtet von zwei Experten, ihren Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern und weiteren Zuschauern durften sie einen Simulationspatienten während 75 Minuten pflegen und zeigen, was sie während ihrer Ausbildung bereits gelernt haben. Das Fallbeispiel war komplex und die Zeit musste gut eingeteilt werden.
Der erste Teil der Aufgabe bestand in der Vorbereitung, die papierlos am Arbeitsplatz ausgeführt wurde. In der mobilen Patientendokumentation von POLYPOINT waren das Patientendossier und sämtliche zu erledigenden Aufgaben aufgeführt. Dank dem Probelauf im September waren die Kandidatinnen und Kandidaten bereits mit der POLYPOINT-Lösung vertraut und konnten sich rasch durch den interprofessionellen Verlauf, die Krankengeschichte, die Medikation etc. lesen. Mit dem Arbeitsmaterial und dem Tablet auf dem Wagen ging es dann zum Patienten ins Zimmer. Schritt für Schritt wurde die Arbeitsliste abgearbeitet. Die übersichtliche Darstellung der verschiedenen Aufgaben in POLYPOINT bot den Kandidatinnen und Kandidaten eine wertvolle Unterstützung. So konnten sie direkt im Patientenzimmer immer wieder wichtige Informationen nachlesen, dokumentieren und die Aufgaben als ausgeführt markieren.
Im Anschluss an die Prüfung diskutierten die zwei Experten die Ausführung der Aufgaben und vergaben Punkte. Ein Kriterium war das «Arbeiten mit der Patientendokumentation», wobei eine hohe Punktzahl erreicht werden konnte, indem die mobile Patientendokumentation von POLYPOINT gut genutzt und in die Arbeit integriert wurde.
Tomas Soutelo Fernandez von der Universitären Altersmedizin Felix Platter und Ronja Gloor vom Kantonsspital Baselland erreichten die höchste Punktzahl und qualifizieren sich somit für die SwissSkills 2020 in Bern.

(Bericht der OdA Gesundheit beider Basel)

Wir gratulieren den beiden und wünschen ihnen viel Erfolg an der nationalen Berufsmeisterschaft im nächsten Jahr!