Aktuelles

POLYPOINT unter den «Top 500» ICT-Unternehmen der Schweiz

Das Magazin «Computerworld» bringt auch in diesem Jahr das bekannte Ranking der stärksten ICT Firmen in der Schweiz heraus. POLYPOINT ist unter den Top 500 mit dabei und gewinnt im Vergleich zum Vorjahr vier Plätze dazu.

«Die Schweizer ICT-Wirtschaft befindet sich in Feierlaune. 2017 war ein gutes Jahr für die Anbieter, die an der Umfrage für die Computerworld «Top 500» teilgenommen haben. Der gesamte Umsatz aller an der Ausmarchung einbezogener helvetischen ICT-Unternehmen erreichte 2017 ein Rekordhoch von 74,8 Milliarden Franken. Das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 5,2 Prozent. … Ein weiterer Grund ist der Druck auf Anwenderunternehmen, auf die Herausforderungen der digitalen Transformation zu reagieren. Ein Symptom dafür ist das Kryptofieber in der Branche. Fast jeder fünfte ICT-Anbieter nannte in der Computerworld-Umfrage die Blockchain-Technik als wichtigen Treiber für das Business. Obwohl die zahlreichen Blockchain-Experimente nicht immer zu klaren Resultaten führen, sind diese dennoch wichtig für künftige und teils neuartige Geschäftsmodelle. Verschiedene namhafte Anbieter präsentieren in der diesjährigen Computerworld «Top 500» ihre spannendsten Blockchain-Projekte.»

Die Blockchain-Technologie hat auch uns im letzten Jahr begleitet, ist sie doch weit über ihren wohl geläufigsten Einsatz in der Welt der Kryptowährungen anwendbar. Die Technologie könnte viel mehr ein Ansatz sein, um die Transformation im Gesundheitswesen zu begleiten. Unser CEO, Thomas Buerdel, hat sich dazu im vergangenen Oktober geäussert.

Wir freuen uns sehr über die neue Platzierung auf Rang 356 und die positive Entwicklung im letzten Geschäftsjahr.

» Zum vollständigen Artikel der Computerworld

Für Newsletter registrieren