Das Bestreben nach hoher Qualität und deren Sicherstellung ist für uns kein Alleinstellungsmerkmal, sondern schlicht eine Grundvoraussetzung.
In der Qualitätssicherung (QS) orientieren wir uns an den Merkmalen der ISO-Norm. Bei der Ausübung der QS unterscheiden wir die analytische von der konstruktiven Qualitätssicherung. Die analytische QS hat zum Ziel, alle Fehler vor Freigabe des Produkts zu finden und zu beheben; die konstruktive QS konzentriert sich auf das Vermeiden von Fehlern.

Analytische Qualitätssicherung bei POLYPOINT

Bevor wir unsere Produkte auf den Markt bringen, werden sie auf Herz und Nieren geprüft.
Nach den Smoke Tests – also der ersten, grundlegenden Verifizierung der Software – überprüfen wir die Funktion der neuen Produktteile umfassend anhand vordefinierter Test-Szenarien. Dabei simulieren wir das tatsächliche Bedienen unserer Lösungen, wobei mögliche Fehler in der Software sichtbar werden. Diese können dann vor Herausgabe des Releases für die neue Version entsprechend behoben werden.

Als Testfall-Management-System unterstützt uns seit einigen Jahren das Gurock TestRail gewinnbringend in der Qualitätssicherung. Im folgenden Abschnitt lesen Sie, wie Sie unser Know-how in puncto TestRail für sich einsetzen können.

Konstruktive Qualitätssicherung auf der Benutzerseite

 Vor einer Änderung der POLYPOINT-Umgebung (Update auf eine neue Minor- oder Major-Version, Migration, Implementierung neuer Features etc.) empfiehlt es sich für jeden Betrieb, die funktionalen Testfälle für die betriebsspezifischen Prozesse in der eigenen Testumgebung zu prüfen. Damit die Testabdeckung nachhaltig und systematisch verläuft, empfehlen wir, die Anwendungsfälle in einem Testfall-Management-System zu führen. So sichern Sie den nahtlosen Betrieb der produktiven Umgebung für Ihre Benutzer und Ihre Patienten/Klienten.

 


Interessieren Sie sich für das TestRail? Hier finden Sie das Wichtigste auf einen Blick:

  • POLYPOINT stellt vordefinierte Testfälle über alle Module zur Verfügung
  • Nachhaltigkeit der erfassten Testfälle ist über die zentrale Ablage im Repository gewährleistet
  • Individualisierung der Testfälle entsprechend den eigenen Prozessen
  • Erfassen von eigenen, betriebsspezifischen Testfällen
  • Nutzung der Testfälle zu Schulungszwecken
  • Geführtes Testmanagement für die beteiligten Benutzer
  • Direkte Weiterleitung von Fehlern an POLYPOINT über das TestRail
  • Reporting und Echtzeit-Einsichten in die Testergebnisse als Entscheidungsgrundlage für den weiteren Verlauf in der Testphase

Hier finden Sie weiterführende Informationen:
» Gurock TestRail

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.
» Kontakt