Erreichen Sie semantische Interoperabilität mit ICD-10

Präzise Diagnosen leiten die optimale Behandlung und hoffentlich baldige Genesung für Ihre Patienten ein und sie sind elementar für die Kostengutsprache. Jede Information aus Anamnese, körperlicher oder apparativer Diagnostik ist wichtig, um einen treffenden Befund zu erzielen. Je nach Komplexität des Falls sind mehrere Disziplinen beim Stellen der Diagnose beteiligt, wovon jede ihre eigenen Ansprüche an Übersichtlichkeit, Gruppierung und Sortierungen stellt.

Wir orientieren uns mit unserem interdisziplinären Diagnose-Management an Ihren Bedürfnissen.


Das Wichtigste auf einen Blick...

...für die erfassenden Ärzte:

  • Alle Informationen für die Gesamtbeurteilung der Patienten sind enthalten.
  • Übersicht auch bei aufwändiger Dokumentation der medizinischen Diagnose.
  • Strukturierte Erfassung im ICD-Standard.
  • Individualität über Freitext-Erfassung mit möglicher Überführung in ICD-10.
  • Unterstützte Erfassung für Kreuz-Stern-Diagnosen.
  • Gruppierung und Sortierung der Diagnosen nach Disziplin und Priorität je Disziplin.
  • Übernahme der Ansicht für die Ausleitung in die Berichtsgenerierung.
     

...für die Gesundheitsbetriebe:

  • Sicherstellung der Grundlage für die Kostengutsprache.
  • Strukturierte Diagnosen für ein hohes Maß an Kooperation und kommunikativer Vernetzung.
  • Erfassung nach ICD-10 als Basis für semantische Interoperabilität.
     

Möchten Sie unser Diagnose-Management kennenlernen?

Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich die Möglichkeiten für Ihren Betrieb:

Kontakt
 


Hier finden Sie die Leistungsbeschreibung:

Leistungsbeschreibung anfordern