Durch die Erfahrung sind wir gewachsen.

POLYPOINT AG wurde 1986 als unabhängiges EDV-Dienstleistungsunternehmen mit dem Firmennamen Erne Consulting AG gegründet. Ab 1989 spezialisierten wir uns auf Software für das Gesundheitswesen, 1999 führten wir den Produktnamen POLYPOINT® ein. Die Entwicklung, Installation, Schulung und der Unterhalt dieser Produktpalette bildet das Schwergewicht unserer Aktivitäten. Die POLYPOINT AG ist über all die Jahre stark gewachsen – hat aber immer Ihre Unabhängigkeit bewahrt. Sie ist noch heute ausschliesslich im Besitz der Mitarbeitenden.
Wir verzeichnen über 800 Installationen im Gesundheitswesen, die täglich von über 20'000 Anwenderinnen und Anwendern genutzt werden. Als Anbieter von praxiserprobten Hilfsmitteln zählen zu unserer Kundschaft Spitäler, Rehakliniken, Psychiatrien, Langzeitpflegebetriebe und soziale Institutionen in der Schweiz, Deutschland und im näheren Ausland.

polypoint services

Heute

Mit der externen Terminbuchung und dem Poolmanagement bieten wir Instrumente für die Flexibilisierung der Ressourcen in den Betrieben. Die On-Premise-Lösungen von POLYPOINT werden mit den externen Services (SaaS) erweitert. So können Fachkräfte-Pools in die Personaleinsatzplanung integriert oder Termine durch externe Zuweiser und Patienten direkt in das interne Terminplanungssystem gebucht werden.

p4 architektur

2014

Neue Technologie

Um zukünftigen Anforderungen des Gesundheitswesens gewachsen zu sein, werden aktuelle Produkte in der P4-Architektur entwickelt. Somit ist POLYPOINT 4.0 bereits heute mit mobilen Geräten kompatibel. Um näher beim Kunden zu sein, werden die Standorte Yverdon und Düsseldorf eröffnet.

version g2

2013

Weiterentwicklung

Die POLYPOINT Produktpalette wird laufend ausgebaut: die elektronische Krankengeschichte, die Leistungserfassung und das Auftragsmanagement werden in den Markt eingeführt. Bestehende Produkte wie die Bettendisposition und die Personaleinsatzplanung werden redesigned und weiter ausgebaut.
Die Tochterfirma POLYPOINT Deutschland GmbH eröffnet in Berlin.

pep windows

1999

Entstehung von POLYPOINT

In den 90er Jahren hält der Personal Computer Einzug in unzählige Büros, Wohnungen, ­ Institutionen, usw. Microsoft etabliert sich zum Marktführer. Die grafische Benutzeroberfläche wird zum unverzichtbaren Element in der PC-Benutzung. Der Markennamen POLYPOINT wird eingetragen.

update disketten

Updates

Disketten bieten mit 1.44 MB genügend Platz  für Updates, die vor Ort installiert oder an die Kunden per Post verschickt werden. Würde man heute ein heutiges Update auf „floppy discs“ verpacken, bräuchte man über 300 Stück.

pep dos

1986

Firmengründung

Die Ära des Personal Computers beginnt. Rechner nehmen uns komplexe Aufgaben ab. Aus Beratung wird ein Produkt: die erste Version des EC-PEP wird auf der Basis von DOS entwickelt und vereinfacht die Schichtplanung im Gesundheitswesen.